Details

Universität Koblenz-Landau - Post-Doc-Stelle im Bereich E-Democracy - Frist: 09.07.2017

Wir suchen im Fachbereich 4: Informatik der Universität Koblenz-Landau zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/ einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (1,0 EGr. 13 TV-L) - Post-Doc

befristet für die Dauer von drei Jahren.

Die befristete Einstellung erfolgt auf der Grundlage der Regelungen des Gesetzes über befristete Arbeitsverträge in der Wissenschaft (WissZeitVG).

Aufgabenschwerpunkte:

Die Stelle ist Teil eines interdisziplinären Schwerpunkts „E-Democracy“ an der Universität Koblenz-Landau. Wir möchten durch unsere wissenschaftliche Arbeit verstehen, wie Demokratie durch das Internet beeinflusst wird und wie man Demokratie und Politikfelder durch Digitalisierung unterstützen und gestalten kann. Komplementär zu der Stelle am Web Science Institut (Untersuchung von politisch relevanten Diskursen im Web und in den sozialen Medien, Hasspostings udgl.) widmet sich diese Stelle allgemein der Bürgerbeteiligung im Netz (mit Forschung zu Inklusion, Vertrauen, Co-Creation) und im Besonderen der Entscheidungsunterstützung durch innovative Web Technologien und soziale Simulation (ABM, System Dynamics, udgl.). Hier sollen Forschungen zu datengetriebene Policy Analyse sowie die Arbeiten an OCOPOMO fortgesetzt werden. Die Stelle arbeitet eng mit der Stelle am WeST sowie mit zwei Doktorandenstellen in Landau (Politikwissenschaft und Psychologie) zusammen. Die zwei Kernaufgaben der Stelle sind zum einen wissenschaftliche Publikationen und zum

anderen Projektanträge an Förderinstitutionen.

Einstellungsvoraussetzungen:

Wir suchen eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter mit einer sehr guten Promotion oder einem ausgezeichneten Masterabschluss einer Universität. Idealerweise haben Sie sehr gute Kenntnisse in der Konzeptionierung und

Begleitung von E-Partizipationsprojekten sowie in der sozialwissenschaftlichen Informatik. Komplexe Politikfeldanalyse aus strukturierten und unstrukturierten (Bürger)Daten in Kombination mit sozialer Simulationen (z.B. Agent Based Modelling, System Dynamics) begeistern Sie. Geeignete KandidatInnen sind vielseitig interessiert und arbeiten gerne mit KollegInnen aus Text und Data Mining, Big Data Analysis, Politikwissenschaft und Psychologie zusammen, können aber auch die wissenschaftlichen Informatikprobleme in dieser Zusammenarbeit präzise identifizieren und mit eigenen konzeptuellen und Programmierfähigkeiten effektiv lösen.

Wir bieten eine kreative, vielseitige, international renommierte Forschergruppe. Wir unterstützen Ihre wissenschaftliche Neugier und Ihre Promotion oder Habilitation. Wir bieten einen neuen, technisch hervorragend ausgestatteten Campus sowie einen der lebenswertesten Orte in Deutschland.

Fragen richten Sie bitte an Frau Prof. Dr. Maria A. Wimmer (Tel.-Nr. 0261 287-2646) oder besuchen Sie http://www.uni-koblenz.de/agvinf/.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 93/2017 elektronisch (PDF-Dateien) bis zum 09.07.2017 an das Sekretariat der Forschungsgruppe E-Government, Frau Heinzen, heinzen@uni-koblenz.de.

Weitere Details zur Stellenausschreibung.