Re: VHB JOURQUAL 3.0 – Weiterentwicklung von VHB-JOURQUAL

Liebe Verbandsmitglieder,

 

auf der letzten Verbandstagung in Bozen wurde der Entwurf zur Methodik der Neuauflage des VHB-JOURQUAL, der am 21. Mai an Sie verschickt wurde, vorgestellt und diskutiert. Auch im Nachklang gab es noch einige weitere konstruktive Hinweise. Die Arbeitsgruppe (VHB-JOURQUAL-Leiter Hennig-Thurau und Sattler, JOURQUAL-Beirat Franke, Dyckhoff und Schreyögg und der Kollegin Sureth sowie Kollegen zu Knyphausen-Aufseß als Vertreter des VHB-Vorstandes) hat diese intensiv diskutiert und aus meiner Sicht sehr vernünftige Kompromisslösungen erarbeitet.

 

Ich sende Ihnen hiermit ein Dokument als Ergänzung zum Dokument vom 21. Mai zu, das die wichtigsten Hinweise zusammenfasst und vor allen verdeutlich, wie wir sie bei der geplanten Neuauflage des VHB-JOURQUAL berücksichtigt haben.

 

Wir bedanken uns auf diesem Wege für Ihr Engagement. Nur mit Ihrer Hilfe konnten wir die JOURQUAL-Methodik in vielen wichtigen Punkten weiterentwickeln. Wir hoffen also, dass die Neuauflage des VHB-JOURQUAL nicht nur eine Aktualisierung der Informationen bringt, sondern auch die Validität der Ratings als Orientierungsinstrument weiter gesteigert werden kann.

 

Mit freundlichen Grüßen

Nikolaus Franke

(Sprecher des JOURQUAL-Beirates)

 

--

 

Univ.-Prof. Dr. Nikolaus Franke

Institut für Entrepreneurship und Innovation WU - Wirtschaftsuniversität Wien Vienna University of Economics and Business Nordbergstr. 15 1090 Wien

 

Tel.: +43-1-31336-4582

Mail: Nikolaus.Franke@wu.ac.at

www.e-and-i.org

www.wu.ac.at/entrep

www.userinnovation.at

www.ecvienna.at