Zusatzqualifikationen & Angebote

Parallel zum Studium an der Hochschule kann es für die Karriere und auch für die persönliche Entwicklung empfehlenswert sein, Vertiefungs- und Weiterbildungsangebote wahrzunehmen und Messen oder Konferenzen zu besuchen.

Kurse & Zertifikate

  • Viele Technologieunternehmen bündeln ihre Angebote für Hochschulen und Studierende in sogenannten "Academic Alliances" (bspw. IBM, Microsoft, SAP). In diesem Rahmen werden auch Kurse angeboten, die teilweise mit einem Zertifikat abgeschlossen werden können (z. B. SAP TERP10, Microsoft MCSE oder Cisco CCIE).
  • Zahlreiche SAP-Zertifizierungen gibt es auch mit speziellen Konditionen für Studierende.
  • Massive Open Online Courses (MOOCs) werden z. B. auf den Plattformen edX, Coursera, Udacity und OpenHPI angeboten. Dort finden sich viele Kurse, insbesondere von amerikanischen Universitäten (z. B. Harvard, Stanford, Berkley, MIT, Caltech), aber auch von anderen internationalen Hochschulen (z. B. ETH Zürich, Kyoto University, TU München, TU Delft).

Messen und Konferenzen

  • Wissenschaftliche Konferenzen (wie die MKWI 2016) beinhalten meist ein ausführliches Programm speziell für Studierende der Wirtschaftsinformatik.
  • Karriere- und Jobmessen sind eine interessante Plattform, auf der man attraktive Arbeitgeber und Weiterbildungsprogramme antrifft. Eine Übersicht bietet z.B. monster.de an.
  • Studentische Konferenzen, wie die von AIESEC veranstalteten, geben gute Hinweise auf Praxisbezug sowie Praktikums- und Karrieremöglichkeiten.

Vergünstigte Zeitschriften

Als studentisches Mitglied der Gesellschaft für Informatik (GI) erhält man einschlägige Zeitschriften wie das Informatik Spektrum (kostenlos) und Business & Information Systems Engineering (zu vergünstigten Konditionen).